• +49 (0)821 4701 7676
  • info@uhrmacherwerkzeuge.com
  • Kontaktformular
  • Tempora GmbH ∙ 86179 Augsburg ∙ Germany
  • FAQ
  • +49 (0)821 4701 7676
  • info@uhrmacherwerkzeuge.com
  • Kontaktformular
  • Tempora GmbH ∙ 86179 Augsburg ∙ Germany
  • FAQ

Uhrmacherzangen - Zangen für die unterschiedlichsten Anwendungen - Bänderkürzzangen, Ziehzangen, Ringsägezangen (Fingerringsäge), Lederlochzangen, Lochzangen, Stanzzangen, Drahtzangen, Seitenschneider, Flachzangen, Spitzzangen, Vornschneider, Ösenbiegezangen, LINDSTRÖM Zangen, BAHCO Zangen etc.

Jeder Zangentyp hat seine eigenen spezifischen Merkmale und Einsatzmöglichkeiten, je nachdem, welche Art von Arbeit oder Materialien bearbeitet werden sollen:

Bandkürzzangen (Bänderkürzzangen)

Kürzzangen sind speziell zum Kürzen von Metallbändern oder -drähten entwickelt worden. Die Bänderkürzzange hat eine spezielle Schneidvorrichtung, um das Band sauber und präzise zu kürzen.

Festhaltezangen (Haltezange, Feststellzange, Festklemmzange)

Eine Festhaltezange dient dem sicheren Halten von Werkstücken. Meist in der Ausführung mit Kunststoffbacken werden die Werkstücke beim Festhalten und während der Bearbeitung nicht beschädigt.

Flachzangen

Flachzangen haben flache, breite Backen und werden oft zum Greifen und Halten von größeren Gegenständen verwendet. Sie bieten eine größere Greiffläche und eignen sich gut für allgemeine Anwendungen.

Flachspitzzangen

Diese Zangen haben flache, schmale Spitzen und wird oft zum Greifen und Halten von kleinen Gegenständen verwendet. Sie eignen sich gut für feine Arbeiten, bei denen Präzision gefragt ist.

Kraftschneider

Mit einem Kraftschneider werden sehr feste Drähte, Stahlbänder (Federstahldrähte) oder Kabel zerschnitten. Das Drehgelenk des Kraftschneider ist so konzipiert, das das zu schneidende Werkstück näher am Drehpunkt der Zange angebracht ist und die Schnittkraft durch den kürzeren Hebelarm an der Schnittstelle größer ist. Die beiden Schneiden haben durch das nahe Drehgelenk einen kürzeren Abstand und der Öffungswinkel ist somit kürzer.

Lochzangen

Eine Lochzange ist ein Werkzeug, das zum Stanzen von Löchern in Materialien wie Papier, Leder, Kunststoff und dünnem Metall verwendet wird. Diese Stanzzange besteht aus zwei Griffen, die an einem Ende miteinander verbunden sind und an dem anderen Ende eine austauschbare Stanzvorrichtung haben. Durch Zusammendrücken der Griffe wird die Stanzvorrichtung aktiviert und ein Loch in das Material gestanzt. Es gibt verschiedene Arten von Lochzangen, die für unterschiedliche Zwecke und Materialstärken geeignet sind. Lochzangen werden häufig in Handwerks- und Bastelprojekten sowie in der Leder- und Textilindustrie eingesetzt.

Ösenbiegezangen (Ösenzangen, Drahtbiegezangen)

Die Ösenbiegezange ist speziell für das Biegen von Ösen und Draht konzipiert und kann in der Uhren- und Schmuckherstellung sowie bei anderen handwerklichen Projekten verwendet werden. Aufgrund des Lochs in der Zangenbacke kann ein langes Stück Draht verwendet werden. Eine Ösenbiegezange ist ein Werkzeug, das zum Biegen von Metallösen verwendet wird. Sie wird oft in der Leder- und Textilindustrie eingesetzt, um Ösen in Stoffe oder Leder zu befestigen. Die Zange hat zwei Backen, die so geformt sind, dass sie die Öse greifen und biegen können. Dies ermöglicht es, die Ösen fest in das Material einzuarbeiten, um beispielsweise Schnürungen oder Verstärkungen anzubringen. Ösenbiegezangen sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich, je nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung.

Ringhaltezangen

Diese Zangen sind ein Spezialwerkzeug, das hauptsächlich in der Schmuckherstellung verwendet wird um Ringe oder andere kleine Schmuckstücke sicher zu halten, während sie bearbeitet werden. Die Zange hat oft eine runde oder ovale Form, die es ermöglicht, den Ring fest zu umfassen, ohne ihn zu beschädigen. Die Ringhaltezange ist besonders nützlich beim Polieren, Gravieren oder anderen feinen Arbeiten an Schmuckstücken.

Ringsägezangen

Eine Ringsägezange ist ein Werkzeug, das zum Schneiden von Ringen, Metallrohren und anderen harten Materialien verwendet wird. Sie besteht aus zwei Griffen, die an einem Ende miteinander verbunden sind und an dem anderen Ende scharfe Klingen haben, die sich um das Material herum bewegen, um es zu schneiden. Diese Zange wird häufig in Krankenhäuser, der Metallverarbeitung und in der Sanitärinstallation eingesetzt.

Rundzangen

Diese Zangen haben runde Backen und werden oft zum Biegen von Drähten und zum Formen von Schlaufen verwendet. Sie eignen sich gut für präzise Biege- und Formarbeiten.

Seitenschneider (Schneidezange, Cutter, Zange zum Zerschneiden)

Diese Zangen haben scharfe Schneidbacken und ist speziell zum Schneiden von Drähten und Kabeln geeignet. Sie eignen sich gut für präzise Schnitte.

Spitzzangen

Diese Zangen werden zum Greifen und Halten von kleinen Gegenständen oder zum Biegen und Formen von Draht verwendet wird. Sie habenlange, schmale Backen, die an der Spitze zulaufen und oft auch eine Schneidfunktion für dünnen Draht. Spitzzangen werden häufig in der Elektronik, Schmuckherstellung, Modellbau und anderen handwerklichen Tätigkeiten eingesetzt.

Vornschneider (Schräg-Vornschneider)

Diese Zange hat flache, schmale Schneidbacken und wird oft zum Schneiden von härteren Materialien wie Nägeln oder Draht verwendet. Sie bieten eine hohe Schneidleistung und eignen sich gut für anspruchsvolle Schneidarbeiten.

Quetschzangen (Crimpzangen, Crimper)

Eine Quetschzange ist ein Werkzeug, das zum Quetschen und Verbinden von Schmuck- und Metallteilen verwendet wird. Sie besteht aus zwei Griffen, die an einem Ende miteinander verbunden sind und an dem anderen Ende eine Backen haben, die sich beim Zusammendrücken der Griffe schließen und das Material quetschen. Quetschzangen werden häufig in der Elektroinstallation und bei der Herstellung von Schmuck verwendet, um Drahtenden zu verbinden oder zu formen. Es gibt verschiedene Arten von Quetschzangen, die für unterschiedliche Anwendungen und Materialstärken geeignet sind.

Ziehzangen (Kombizange, Kombinationszange)

Eine Ziehzange (auch Kombizange oder Kombinationszange genannt) ist ein vielseitiges Handwerkzeug, das in verschiedenen Bereichen wie Elektrik, Mechanik und Handwerk eingesetzt wird. Sie verfügt über verschiedene Funktionen in einem Werkzeug und kombiniert typischerweise die Eigenschaften einer Spitzzange, einer Schneidezange und einer Greifzange. Die Zangenbacken sind oft geriffelt, um einen besseren Halt zu gewährleisten. Die Ziehzange kann zum Greifen, Biegen, Schneiden von Drähten und dünnen Metallstücken sowie zum Festhalten von Gegenständen verwendet werden.

Zangen Übersicht