PRESIDIUM Diamondmate-C Diamantprüfgerät Diamond Mate + Adapter

Artikel-Nr.: 4622.C

Auf Lager
Lieferzeit: ca. 2 Tage **

179,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Service und Versandkosten


Verfügbare Versandmethoden: Versand Europa, Versand Schweiz, Versand USA/Kanada, Versand Deutschland, Versand Australien, Versand Asien, Versand Süd- und Mittelamerika

 

PRESIDIUM Diamondmate-C Diamantprüfgerät Diamond Mate + Adapter

 

PRESIDIUM Diamondmate-C Diamantprüfgerät inkl. Netzadapter

 

 

Handliches Diamantprüfgerät, welches für unterwegs wie auch für das Geschäft geeignet ist.

 

Der Diamond Tester arbeitet nach der Methode des thermischen Widerstandes und unterscheidet Diamanten/Brillanten von Zirkonia, Saphiren, YAG, Glas.

Die Prüfung mit Ergebnis dauert ca. 1 bis 2 Sekunden. Um Fehlmessungen von Steinen in Schmuckstücken zu vermeiden, ist eine Metallerkennung im Tester integriert. Das Gerät verfügt über eine LED-Anzeige, welche den Widerstand des gemessenen Steins anzeigt.

Baugleich wie DIAMONDMATE-A (Artikel-Nr. 4622.A) jedoch mit Stromversorgung über NICAD-Akkus (aufladbar).
 

 

Weitere Produktmerkmale

  • Diamantprüfgerät --> Handliche, leichte Ausführung, Anzeige des Testergebnisses über digitale Leuchtanzeige, Akustische Metallwarnanzeige
  • Stromversorung -->  Netzadapter NICAD-Akkus [im Lieferumfang enthalten]
  • Farbe -->  schwarz
  • Abmessungen (LxHxB) --> 160 x 20 x 30 mm


 

Lieferumfang

  • Diamantprüfgerät Diamondmate-C von PRESIDIUM mit NICAD-Akkus
  • Netzadapter
  • Gebrauchsanweisung (deutsch, englisch, französich und italienisch)

 

Bedienungsanleitung Diamanttester

  • Verwenden Sie für Ihr Diamantprüfgerät nur Markenbatterien, die mindestens halb geladen sind. Bitte exakt die Batterien wie in der Bedienungsanleitung beschrieben einsetzen.
  • Säubern Sie die Steine mit einem Tuch, bevor Sie mit dem Prüfen beginnen. Unsaubere Steine beeinflussen die Wärmeleitfähigkeit.
  • Wenden Sie für korrekte Messergebnisse gerade so viel Druck am Gerät an, dass die Spitze vollständig in den Teststift geschoben wird. Damit wird ein stetiger, konstanter Kontakt zwischen der Prüfspitze und dem Edelstein hergestellt. Die Prüfspitze muss für genaue Messungen senkrecht zur Facette des Edelsteins aufgesetzt werden. Zum ordnungsgemäßen Betrieb des Gerätes müssen sich Daumen und Zeigefinger stets auf den gummierten Bereichen an beiden Seiten des Messgerätes befinden.
  • Lose Steine mit der Halteschale testen. Mit einer Hand die Schale berühren (es kann auch der Stein berührt werden) und mit der anderen Hand den Diamanttester fast senkrecht auf den Stein halten.
  • Sind Steine in Metall gefasst, sollte das Metall beim Testen nicht beführt werden. Um eine optimale Genauigkeit bei kleinen gefassten Steinen zu erzielen, dürfen die gefassten/metallischen Teile des Schmuckstücks nicht berührt werden. Die Messergebnisse wären sonst verwirrend, da Metall eine hohe Leitfähigkeit aufweist und die Ergebnisse auf Moissanit hinweisen würden. Besser ist es, beispielsweise bei Ringen, einen Ringstock zu verwenden, da auch die Körpertemperatur durch das Metall auf die Steine übertragen werden kann.
  • Wenn mehrere Steine hintereinander getestet werden achten Sie bitte, dass die Anzeige stets auf die Grundstellung zurückgeht. Nicht zu schnell hintereinander testen. Je öfter Sie hintereinander testen, umso größer wird die Wärmeentwicklung. Die Prüfspitze darf während des Testens keiner Wärme- oder Kältequelle ausgesetzt werden. Nicht in der Nähe von Heizkörpern, Ventilatoren oder Klimaanlagen testen. Ein unterkühlter Zirkonia, auf den das Diamantprüfgerät aufgesetzt wird, wird oft als Diamant erkannt, da hier ein relativ großer Wärmeabfluss erfolgt. Daher nur Steine messen, die Raumtemperatur haben.
  • Um eine optimale Genauigkeit beim Prüfen kleiner Steine zu erzielen, muss das Prüfobjekt vor weiteren Tests hinreichend abkühlen. Es ist empfehlenswert, bei jeglichen Zweifeln bezüglich des erhaltenen Messergebnisses eine Zweitmessung vorzunehmen.
  • Reinigen der Prüfspitze --> Bitte beachten Sie, dass die Prüfspitze bei der erstmaligen Benutzung oder nach einwöchiger Nichtbenutzung mit einem Blatt Papier gereinigt werden sollte, um konsistente und genaue Messungen zu erzielen. Achten Sie darauf, dass das Gerät eingeschaltet ist. Halten Sie den Prüfstift so, dass die Prüfspitze im rechten Winkel (90°) zum Papier oder Probenstein steht. Reinigen Sie die Spitze behutsam mit kreisender Bewegung, ohne die Spitze in den Prüfstift zu drücken. Wiederholen Sie die Bewegung mehrmals. Der Reinigungsvorgang ist abgeschlossen und das Messgerät ist jetzt einsatzbereit.

www.uhrmacherwerkzeuge.com

 

Weitere Produktinformationen

Gebrauchsanweisung Herunterladen

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Service und Versandkosten

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Service und Versandkosten

Diese Kategorie durchsuchen: Diamanttester