• +49 (0)821 4701 7676
  • info@uhrmacherwerkzeuge.com
  • Kontaktformular
  • Tempora GmbH ∙ 86179 Augsburg ∙ Germany
  • FAQ
  • +49 (0)821 4701 7676
  • info@uhrmacherwerkzeuge.com
  • Kontaktformular
  • Tempora GmbH ∙ 86179 Augsburg ∙ Germany
  • FAQ

PRESIDIUM Adapter für Adamas, Diamond Screener, Gem Indicator

Artikelnummer: 4622.790

25,00 €
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: ca. 2-5 Tag(e)

Beschreibung

PRESIDIUM Adapter für Adamas, Diamond Screener, Gem Indicator usw.

Netzadapter, passend für folgende PRESIDIUM Prüfgeräte:

  • PRESIDIUM Adamas Diamantprüfgerät + 2ter Spitze kostenlos (Artikel-Nr. 4622.75)
  • PRESIDIUM Synthetic Diamond Screener II Diamandprüfgerät (Artikel-Nr. 4622.SDS)
  • PRESIDIUM Gem Indicator PGI Farbedelstein Prüfgerät (Artikel-Nr. 4622.65)
  • PRESIDIUM Diamantprüfgerät Moissanite Tester II (Artikel-Nr. 4622.80)


--> Universaladapter 230V


Zusätzliche Produktinformationen

Gebrauchsanleitung
Hinweise und Gebrauchsanleitung zum PRESIDIUM Multitester III * Halten Sie das Prüfgerät stets trocken. Niederschlag, alle Arten von Flüssigkeiten oder Feuchtigkeit können Minerale enthalten, die die Elektronik korrodieren lassen. Wenn Ihr Prüfgerät nass wird, nehmen Sie die Batterien heraus, und lassen Sie das Prüfgerät vor dem Wiedereinlegen vollständig trocknen. Benutzen, lagern bzw. setzen Sie das Prüfgerät nicht Staub und Schmutz aus. Seine beweglichen Teile und die Elektronikteile können beschädigt werden. * Benutzen, lagern bzw. setzen Sie das Prüfgerät nicht der Hitze aus. Hohe Temperaturen können die Prüfgerätelebensdauer verkürzen, Batterien schädigen, und Plastikteile verformen oder schmelzen lassen. * Benutzen, lagern bzw. setzen Sie das Prüfgerät nicht der Kälte aus. Wenn das Prüfgerät in normale Temperaturen zurückkommt, kann sich darin Feuchtigkeit bilden und die Elektronik schädigen. * Versuchen nicht, das Prüfgerät auf andere Weise als die im Handbuch vorgeschriebene zu öffnen. * Lassen Sie das Prüfgerät nicht fallen; stoßen oder schütteln Sie es nicht. Grobe Behandlung kann die Elektronik- und Feinmechanikteile zerbrechen. * Benutzen Sie zur Reinigung des Prüfgerätes keine aggresiven Chemikalien und Lösungen bzw. starke Reinigungsmittel. * Streichen Sie das Prüfgerät nicht. Farbe kann die beweglichen Teile blockieren und den einwand-freien Betrieb behindern. Inbetriebnahme Ihres Presidium Multi Testers III Stromversorgung Ihres -->Presidium--> Multi Testers III Dieses Prüfgerät kann mit einem Wechselstromnetzteil (wird auf Wunsch separat verkauft) oder mit Batterien betrieben werden. Bei der Benutzung eines Netzteiles verbinden Sie ein Kabel mit dem Prüfgerät und das andere direkt mit der Steckdose. Bei der Benutzung von Batterien (3 -->AAA--> Batterien), beachten Sie bitte die positive (+) und negative (-) Batterieseite, wenn Sie die Batterien in das Prüfgerät einsetzen. Benutzen Sie vorzugsweise alkalische Batterien, da diese normalerweise ca. 2,5 Stunden ununterbrochenen Betrieb gewähren, normale Batterien jedoch eine kürzere Betriebsdauer. Einschalten Ihres -->Presidium--> Multi Testers III Drücken Sie den [EIN/AUS] Schalter auf der Rückseite des Prüfgerätes und warten Sie ca. 20 Sekunden zum Aufwärmen des Gerätes. In dieser Vorbereitungsbetriebsart blinkt ständig eine grüne Lampe. Sie hört auf zu Blinken, wenn das Gerät -->BEREIT--> zum Betrieb ist Entfernen Sie die Schutzabdeckung vom Prüfkopf Das Prüfgerät schaltet sich nach Ablauf von 10 Minuten ohne Aktivität automatisch ab. Eichung Alle Prüfgeräte wurden während der Fertigung geeicht; weitere Einstellungen oder Benutzereingriffe am Prüfgerät sind normalerweise nicht erforderlich. Empfohlene Prüfbedingungen Der Edelstein sollte vor der Prüfung sauber und trocken sein. Eine gründliche Reinigung ist normaler-weise nicht nötig. Die empfohlene Prüftemperatur ist 18°C --> 27°C bzw. 65°- 80°F. Bitte gewähren Sie dem Edelstein oder dem Schmuckstück vor der Prüfung eine Anpassung an die Raumtemperatur. Das Aussetzen und/oder der Betrieb des Prüfgerätes jenseits der Raumtemperatur kann die Ergebnisse und die Leistung des Prüfgerätes beeinträchtigen. Information zu Batterien Lassen Sie niemals leere Batterien im Batteriefach, da dieses zu Korrosion und Leckagen führen kann oder das Prüfgerät beschädigt werden kann. Batterien sollten entfernt werden, wenn das Prüfgerät voraussichtlich für eine längere Zeit gelagert wird. Zur Vermeidung ungenauer Ablesungen setzen Sie neue Batterien ein, wenn die Anzeige für schwache Batterien aufleuchtet bzw. zu blinken anfängt. Prüfungen sollten nicht erfolgen, wenn die Batteriespannung niedrig oder schwach ist. Die Batterien müssen nicht entfernt werden, wenn das Netzteil angeschlossen ist. Durchführung der Prüfung mit Ihrem -->Presidium--> Multi Tester III Setzen Sie die Spitze des Prüfgriffels an den Edelstein. Drücken Sie zum korrekten Ablesen die Spitze vollständig in den Prüfgriffel herunter. Dieses dient einem gleichbleibenden und ständigen Kontakt zwischen dem Prüfkopf und dem Edelstein. Für aufgesetzte Schmuckstücke oder Edelsteine: Halten Sie das Schmuckstück oder den Edelstein mit der einen Hand und das Prüfgerät mit der anderen Hand. Besondere Vorsicht bei der Prüfung ist geboten bei aufgesetzten Schmuck-stücken. Der Bediener muss sich vor der Prüfung davon versichern, dass die Edelsteine fest aufgesetzt sind, da eine Lücke zwischen dem Edelstein und der Fassung zu ungenauer Ablesung führen kann. Zur Prüfung loser Edelsteine: Legen Sie den Edelstein auf die metallene Edelsteinhalterung und halten Sie diese mit der einen Hand und das Prüfgerät mit der anderen Hand. Tipps für den Gebrauch Ihres -->Presidium--> Multi Testers III Zum genauen Ablesen muss der Prüfkopf rechtwinklig oder senkrecht zur Edelsteinfacette stehen. Prüfungen sollten auf dem Edelsteintisch durchgeführt werden. Bei etwaigen Bedenken, führen Sie stattdessen die Prüfungen auf dem Edelsteinhalter durch. Zum einwandfreien Betrieb des Prüfgerätes müssen Sie Ihre Finger stets auf die Gummibelege beidseits des Prüfgerätes legen. Zur Erzielung größtmöglicher Genauigkeit bei Prüfungen mit sehr kleinen Edelsteinen (10 Karat und darunter), ist es wichtig, den Edelstein vor den nachfolgenden Prüfungen abkühlen zu lassen . Es wird geraten, mehrfache Ablesungen vorzunehmen, wenn man an den angezeigten Prüfergebnissen zweifelt. Reinigen des Prüfkopfes Bitte beachten Sie, dass bei einer Erst- oder Nichtbenutzung des Prüfgerätes für eine Woche es ratsam ist, zur Erzielung von einheitlichen und genauen Ablesewerten den Prüfkopf mit einem Stück Papier zu reinigen: · Stellen Sie sicher, dass das Gerät ausgeschaltet ist. · Halten Sie den Prüfgriffel und die Prüfspitze so, dass sie mit einem Stück Papier oder der Edelsteinhalterung (mitgeliefert) einen rechten Winkel bilden (90 Grad) . Bewegen Sie diese sanft Kreisen, ohne dabei die Spitze zurückzuziehen. · Wiederholen Sie dieselbe Bewegung ein paarmal. Die Reinigung ist beendet und das Prüfgerät ist nun betriebsbereit. Ablesen der Prüfergebnisse auf Ihrem -->Presidium--> Multi Tester III Die Prüfergebnisse werden wie folgt angezeigt: 1. Rote LED leuchtet auf: --> Edelsteine mit erhöhter thermischer Leitfähigkeit, wie Saphire oder Topase werden erkannt. --> Edelsteine mit niedriger thermischer Leitfähigkeit, wie Glas oder kubisches Zirconoxyd ergeben keine Ablesung auf dem Prüfgerät. 2. Gelbe LED leuchtet auf: --> Moissanite-Mineral wird erkannt. 3. Grüne LED leuchtet auf: --> Diamant wird durch einen dauerhaften Piepton erkannt . 4. Metall wird mit einem unterbrochenen Piepton im betreffenden -->Metall-->abschnitt erkannt. Hinweis: für Edelsteine mit niedriger thermischer Trägheit können der -->Presidium--> Gem Tester / Color Edelstein Estimator (PGT/CSE) oder der -->Presidium--> DuoTester (PDT) eingesetzt werden, um die Art von Imitaten weiter zu unterscheiden, da sie einen breiteren Bereich von Imitaten erfassen. Vorsichtsmaßnahmen zu Ihrem -->Presidium--> Multi Tester III * Die Sonde und die Drahtspitze sind sehr empfindlich und sind mit Vorsicht zu behandeln, besonders während des Entfernens der Schutzabdeckung vom Prüfgriffel. Ersetzen Sie die Schutzabdeckung des Prüfgriffels nur, wenn die Sonde nicht benutzt wird. Vorsicht ist geboten, um die Sonde und die Drahtspitze nicht zu beschädigen. * Lassen Sie niemals leere Batterien im Batteriefach, da dieses zu Korrosion und Leckagen führen kann oder das Prüfgerät beschädigt werden kann. Batterien sollten entfernt werden, wenn das Prüfgerät voraussichtlich für eine längere Zeit gelagert wird. Ihr Prüfgerät ist ein Produkt von ausgeklügelter Bauweise und Kunstfertigkeit und ist mit besonderer Vorsicht zu behandeln. Danke, dass Sie sich Zeit genommen haben, diese Bedienungsanleitung durchzulesen,-->Presidium--> empfiehlt ebenfalls, dass Sie Ihre Garantiekarte registrieren, indem Sie diese an uns senden oder online anmelden unter: http://www.Presidium.com.sg
Art
Diamanttester & Moissanittester